Einfachste Handhabung
und Effektivität
bei Zähneknirschen
Einfachste Handhabung
und Effektivität
bei Zähneknirschen

Zahnarzt

Die Schienentherapie ist aus der täglichen Praxis und der klassischen Behandlung bei Bruxismus nicht mehr wegzudenken. Kurzfristig kann und wird hiermit dem Patienten geholfen und eine weitere Zahnschädigung vermieden. Aufgeklärte Patienten suchen jedoch immer mehr nach zusätzlichen, neuen und besseren Behandlungsmethoden. Biofeedback gewinnt in der modernen Patientenbehandlung zunehmend an Bedeutung, auch in der Bruxismusbehandlung. Immer mehr Patienten suchen nach Lösungen um nicht nur Ihre Zähne zu schützen sondern auch um Ihren Körper von der destruktiven Verhaltensweise Knirschen abzuhalten.

Hier sucht man Hilfe z.B. bei Stirnbändern und anderen EMG-Geräten (Elektromyogramm), die z.B. mittels akustischem Signal bei Kontraktion der Kaumuskeln einen Alarm aktivieren. Selbst Botox und auch Schwachstrom, der durch aufgeklebte Pflaster übertragen wird, werden verwendet um sich von dem nächtlichen Knirschen abzubringen.

Nach langjährigen Forschungen ist es bruXane gelungen den wichtigen und unerlässlichen Ansatz der Aufbissschiene mit den modernen Behandlungsmöglichkeiten von Biofeedback zu vereinen. Das Biofeedback wirkt zeitgleich und direkt am Ort der Fehlhandlung.

bruXane beinhaltet die Vorteile einer klassischen Aufbissschiene und den modernen Erkenntnissen des Biofeedback. Damit bleibt der gesamte Behandlungserfolg in den Händen des Zahnarztes und der Bruxist profitiert von der neuesten Technik kombiniert mit einer zahnärztlichen Behandlung. Therapeuten aus anderen Fachrichtungen und Patienten wenden sich auch direkt an bruXane. Wir benötigen hierfür weitere kooperierende Zahnärzte.

Unsere Patientenerfahrungen zeigen, dass eine Konditionierung des Patienten durch Biofeedback sehr erfolgreich ist. Den Nachweis dafür finden Sie hier (quantitativ) und hier (qualitativ). 

Durch das weiche Material und die nicht benötigte Nachbearbeitung der Schiene spart man kostbare Zeit in der Praxis.

Anwenderfreundlich für den Patienten und den Zahnarzt! bruXane muss nicht programmiert werden und ist einfach in der Handhabung.

Falls gewünscht, ermöglicht bruXane zusätzlich die Aufzeichnung der Bruxismus-Aktivität durch einen intergrierten Microcontroller. Somit gibt bruXane Ihnen die Möglichkeit die Bruxismus-Aktivität zu beobachten und die Einhaltung der Therapie zu überprüfen.

Über die Links auf dieser Website bekommen Sie weitere Informationen. Auch können Sie dieses Infoblatt herunterladen. 

Wir freuen uns auf eine gesunde Zusammenarbeit mit Ihnen. Nutzen Sie hierzu bitte unser Kontaktformular.

Wie bekommt Ihr Patient eine bruxane?

Der Ablauf ist hier beschrieben und kann heruntergeladen werden. Häufig gestellte Fragen (FAQs) sind hier beantwortet und können heruntergeladen werden.

zähneknirschen, zähnepressen, bruxismus, zähneknirschen behandlung, zähneknirschen therapie, zahenschiene, schiene, cmd, biofeedback, konditionierung, beweis der effektivität, kieferschmerzen, kopfschmerzen, nackenschmerzen, rückenschmerzen